SMSC

Die Swiss Medical Students’ Convention (SMSC) ist der nationale Kongress der swimsa für alle Medizinstudierenden der ganzen Schweiz. Dieser Kongress fand das allererste Mal im Jahr 2005 in Bern statt. Seit 2007 wird er zweimal im Jahr (einmal pro Semester) durchgeführt. Organisiert wird der Kongress jedes Mal von einer anderen medizinischen Fakultät. Die Fakultäten wechseln sich im Rotationsprinzip ab. Das abwechslungsreiche Programm steht jeweils unter einem Hauptthema.

Mit interessanten Vorträgen, Workshops und Debatten können diejenigen Themen behandelt werden, welche in der Universität zu kurz kommen oder gerade in der Gesundheitspolitik aktuell sind. Projekte und Fachschaften erhalten die Möglichkeit, ihre Aktivitäten zu präsentieren und ihre Mitstudierenden zu inspirieren. Dieser Event soll den 300-500 Medizinstudierenden eine einmalige Gelegenheit geben, sich persönlich auszutauschen, sich weiterzubilden und sich zu vernetzen.

Der Kongress soll den Horizont erweitern und zeigen, dass ein Medizinstudium mehr als nur Theorie und Prüfungen ist.

swimsa Teaser