CoSH

Commission on Sexual Health

Sexualität ist omnipräsent: Sie ist Teil der Popkultur und Werbemittel, sie wird zur Schau getragen und unter den Teppich gekehrt. Nie war es leichter, sich zu informieren, nie schwieriger, informiert zu sein. Sexualität ist einfach, kompliziert, hässlich, schön – und etwas ganz bestimmt: Komplex. 

Mitglieder

Wir sind CoSH, die “Commission on Sexual Health” der swimsa. Aktuell besteht CoSH aus drei direkt assoziierten Mitgliedern:

Ergänzend dazu zwei Projekte, die Unterprojekte assoziierter Mitglieder sind (CALWHA, Medsexplain).

Unsere Arbeit & Ziele

Unser Ziel ist es, an einer Welt zu arbeiten, in der jedes Individuum in der Lage ist, die eigenen Rechte hinsichtlich sexueller und reproduktiver Gesundheit gleichberechtigt und frei von Stigma und Diskriminierung auszuüben. 

Der genaue Fokus der unterschiedlichen Projekte variiert – CoSH dient als Kommission u.a. de, nationalen Austausch zwischen den Projekten, der Koordination gemeinsamer Aktionen und soll den Projekten als Organ für demokratische Entscheide bzgl. CoSH dienen. 

Wie kann ich mich engagieren?

Interessierte Studierende innerhalb swimsa werden mit einer Abonnierung der E-Mail-Adresse scorangels@swimsa.ch Teil der Kommission und erfahren von den wichtigsten nationalen und internationalen Aktivitäten. Stimmrecht bleibt jedoch Repräsentierenden der Projekte vorbehalten. 

Sollten solche Studierende außerhalb eines offiziellen CoSH-Projektes Interesse haben, in der CoSH aktiv zu werden (z.B. in der Organisation eines spezifischen Events, dem Schreiben von Policy Papers o.ä.), ist für Unterstützung und Vernetzung die NORA-Position zu kontaktieren (nora@swimsa.ch). 

Emilie

NORA

Die Position  des NORA vertritt die CoSH-Projekte der swimsa auf nationaler und internationaler Ebene. Sie fördert die nationale Zusammenarbeit der CoSH-Projekten untereinander und ist, für internationale Angelegenheiten im Bereich Sexual Health, Bindeglied zur IFMSA und SCORA (Standing Committee on Sexual and Reproductive Health and Rights including HIV and AIDS).